nach oben  

Stottern durch Stress oder Anspannung

30-09-2020

Die Mehrheit der Menschen mit einem Stotterproblem wird weniger durch Stottern gestört, wenn sie sich in einer vertrauten, entspannten Umgebung befinden. Oft wird das Stottern in angespannten Situationen schlimmer sein und die meisten werden sich darüber (weit) im Voraus Sorgen machen.

Beispiele hierfür sind Vorträge im Unterricht oder Präsentationen bei der Arbeit. Die ganze Aufmerksamkeit, viele Augen und Ohren sind auf den Redner gerichtet. Das bedeutet für viele Anspannung und Stress; auch für normal Sprechende,  aber es wird keine Auswirkung auf ihr Sprechen haben.

Für die meisten Menschen, die stottern, haben diese Anspannungen einen negativen Einfluss  auf  ihr  Sprechen. Das Ergebnis ist oft, dass der Inhalt nicht gut rüberkommt und die Präsentation oder der Vortrag die Zuhörer oft nicht emotional erreicht. Daraus können negative Folgen resultieren, wie z.B. eine schlechte Schulnote oder eine schlechte Einschätzung der Arbeit.

Die Del Ferro-Methode kann in jeder Sprechsituation angewendet werden. Durch die Fokussierung auf diese Sprechtechnik werden Spannungen, Unsicherheiten und Ablenkungen beseitigt. Die Anwendung der Technik beschert flüssiges Sprechen von  gleichmäßigen Sätzen und deren Inhalt wird von den Zuhörern verstanden. Die Del Ferro-Methode ist eine Waffe, um flüssig zu sprechen, was das Selbstvertrauen erhöht. Nach einer Weile verschwinden alle Unsicherheiten und Sprechängste, so dass keine Technik mehr zum fließenden Sprechen erforderlich ist: Das stotternde Problem ist überwunden.