nach oben  

Kurs in Sri Lanka

05-03-2020

Vor ein paar Monaten trat ein deutsches Ehepaar an Del Ferro heran, um Ayesh, einem 26-jährigen Jungen in Sri Lanka, zu helfen, sein Stotterproblem loszuwerden. Ayesh war der Fahrer und Führer während des Urlaubes von dem Paar in Sri Lanka. Sie bemerkten, wie das Stottern Ayesh in seinem täglichen Leben und in der Ausübung seines Berufes einschränkte. Das Stottern machte ihn manchmal so frustriert, dass er leiser war, als er sein wollte. Der Kampf, den Ayesh mit Stottern führte, war für sie so packend, dass sie beschlossen, ihm zu helfen, damit er ein erfülltes Leben führen konnte. Ein Leben ohne Stottern … Nach ihrer Rückkehr kontaktierten sie einen deutschen Logopäden, der sie an Del Ferro verwies.

Als Ingrid Del Ferro das hörte, war sie von dieser wunderbaren Geschichte so berührt, dass sie sich sofort entschied, nicht nur Ayesh zu helfen, sondern aufgrund der Armut und der aktuellen Situation in Sri Lanka mehreren Sri Lankern die Chance zu geben, an dem 5-tägigen Del Ferro Kurs gratis teil zu nehmen.

So begann Dennis Ensing, Dozent und selbst ehemaliger Student des Instituts, am 17. Dezember 2019 unseren fünftägigen Kurs mit fünf sehr motivierten (jungen) Männern aus Sri Lanka in der Stadt Beruwala an der Ostküste der Insel. Das Klassenzimmer war ein Gebäude in der Ecke des großen Gartens und während dieser Woche wurden wir vom Singen der Vögel, kletternden Reptilien und entlang schwimmenden Krokodilen begleitet.

Dieser Kurs war und bleibt etwas Besonderes. Unterschiedliche Kultur, paradiesisches Klassenzimmer und die herzlichen Persönlichkeiten hinterlassen eine schöne Erinnerung. Diese fünf Männer wurden untereinander Freunde und waren Del Ferro und allen anderen, die zu diesem Projekt beigetragen haben, außerordentlich dankbar. Dennis wird Ayesh, Channa, Akila, Ayesh und Kavi weiterhin auf ihrem Weg in ein stotterfreies Leben unterstützen und begleiten.